Chemnitzer Promis glauben an die Himmelblauen

Am Samstag empfangen die Drittligakicker des Chemnitzer FC den VfL Osnabrück. Wir haben uns unter den Chemnitzern umgehört.

Nach einer Serie von dreizehn ungeschlagenen Spielen schnuppern die Himmelblauen mittlerweile am Aufstieg in die 2. Liga. Dabei kann die Mannschaft von Trainer Gerd Schädlich ganz unbeschwert aufspielen.

Interview: Simon Tüting – Mittelfeldspieler Chemnitzer FC

Wo der Weg des CFC am Saisonende hingeht ist momentan noch vollkommen offen.
Aber auch in der Stadt ist die Euphorie zum Greifen nah.

Interview: Bernd Reinshagen – Kreisgeschäftsführer des BVMW Chemnitz

Interview: Detlef Müller (SPD) – Stadtrat

Interview: Olaf Kadner – Stadionsprecher CFC

Interview: Frank Neubert – CFC-Fanclub „Clubsurfer“

Interview: Reinhard Hirsch – Autohaus Hirsch GmbH

Und dabei hoffen die Verantwortlichen des Chemnitzer FC auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans. Anstoß zur Partie ist 14:00 Uhr im Stadion an der Gellerstraße.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HIER NOCH EIN PAAR STIMMEN ZUR PARTIE AM SAMSTAG UND ZUM MÖGLICHEN AUFSTIEG:


Danny Szillat – Betreiber Stairways
„Fussball interessiert mich in der Regel nicht und ich habe keine Ahnung davon. Ich wünsche aber natürlich, dass der CFC allen eine lange Nase zeigt und gewinnt! Denn für Chemnitz ist es wichtig in allen Lagen zu zeigen, dass wir Gewinner sind! Topp für den Fussball, Topp für die Stadt!“

Robert Lorenz – Chemnitzer Eventveranstalter, Fiesta
„Ich habe keine Ahnung von Fußball, wünsche dem CFC aber auf jeden Fall viel Glück.“

Dieter Füsslein – FDP Stadtrat
„CFC gewinnt gegen Osnabrück 3:2 oder 4:2. Die Chancen des CFC stehen so gut wie selten zuvor, denn es ist ein wunderbares Team zusammengewachsen.“

Rico Steinmann – Ex-CFC/FCK-Spieler
Tipp: 2:0 für den CFC

„Der CFC ist in der schönen Situation oben mitzuspielen und dabei durch den frühzeitigen Klassenerhalt ohne Druck aufzuspielen. Das Team muss nun weiter von Spiel zu Spiel denken und versuchen, ihre Serie weiter auszubauen, um so bis zum Schluß oben mitzuspielen.“

Peter Drahim – L’tur Reisebüro Chemnitz
Tipp: 2:2
„Ich glaube nicht an den Aufstieg, das wäre zu früh.“

René Brettschneider – Geschäftsführung WiC
„Das wird diesmal ganz schwer. Aber da es ein Heimspiel ist, tippe ich auf einen ganz knappen Sieg. Bei Erreichen des Relegationsplatzes denke ich, wir schaffen den Aufstieg!! „

Uwe Bauer – Vorstand aetka AG
„So wie die Mannschaft zuletzt gespielt hat und das weiter so durchzieht, ist sie nicht aufzuhalten. Nun liegt es nicht allein in eigener Hand, aber wenn sich die Chance eines Aufstiegs bietet, dann muss man das nutzen! Wir haben schon oft erlebt, dass Meisterschaften bzw. Aufsteiger erst am letzten Spieltag ermittelt wurden. Außerdem macht es fürs Team und die Fans auf der Fischerwiese mehr Spaß, wenn man ein Ziel vor Augen hat.“

„Die Osnabrücker haben sich in letzter Zeit gesteigert und gute Mannschaften vom Platz gefegt. Wenn wir so spielen wie in letzter Zeit, gewinnen wir 2:0.“ (wir müssen ja auch was fürs Torverhältnis tun;)

Prof. Dr. Andreas Schmalfuß (FDP):
„Die Chancen für einen Aufstieg stehen derzeit ganz gut. Für Chemnitz wäre das natürlich eine riesen Sachen. Unter den restlichen Ansetzungen dieser Saison sind ja noch ein paar, die sicherlich eine größere Herausforderung darstellen. Aber wenn sich das Team in diesen Partien so präsentiert, wie es dies in den letzten Spielen getan hat, dann können wir uns auf die kommenden Spitzenspiele freuen. Ich wünsche dem Club viel Erfolg. Mein Tipp für das Spiel gegen Osnabrück ist 3:1.“