Chemnitzer Rekordversuch im Blutspenden

Zum 17. Mal laden das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Galerie Roter Turm zum Blutspende-Marathon in die Chemnitzer Innenstadt ein.

Wie bereits in den vergangenen Jahren setzen sich die Veranstalter des Blutspende-Marathons zum Ziel, den sächsischen Spenderrekord zu knacken. Die Chemnitzer Spender hatten ihn letztes Jahr selbst aufgestellt: 1.300 Personen spendeten an einem Tag ihr Blut.

Das DRK und das Einkaufszentrum Galerie Roter Turm heißen am 26. März 2011 freiwillige Blutspender in der Kinoebene der Galerie willkommen. Bis 21 Uhr können Chemnitzer mit ihrer Blutspende Gutes tun und werden dabei belohnt. Teilnehmer können sich über Fitnessgutscheine und Kinokarten freuen.

Der Rekordversuch steht bei der Aktion jedoch nur im Hintergrund. In erster Linie gilt es Menschenleben zu retten. Viele Schwerkranke können nur mithilfe von Blutpräparaten überleben und sind deshalb auf Blutspenden angewiesen.

Blut spenden dürfen alle freiwilligen Helfer, die gesund sowie zwischen 18 und 65 Jahre alt sind.