Chemnitzer Rollhockey geschlagen

Der ERC Chemnitz hat die entscheidende Begegnung gegen den ERV Schweinfurt verloren.

Das Chemnitzer Rollhockeyteam musste sich am Samstag seinen Gästen mit 3 zu 5 geschlagen geben. Bereits in der 6. Minute waren die Schweinfurter in Führung gegangen. Obwohl die Gastgeber danach stark auftrumpften, war die Entscheidung nach zwei weiteren Gegentoren in der ersten Halbzeit schon gefallen. Die Chemnitzer kämpften verbissen weiter, konnte aber die Abwehr der Schweinfurter nicht mehr durchbrechen. Schweinfurt ist mit diesem Sieg der Titelverteidigung ein Stück näher gerückt, aber auch für Chemnitz ist noch nicht alles verloren.

Mit SACHSEN FERNSEHEN wissen was am Wochenende passiert!