Chemnitzer Rotlichtblitzer verschwindet

Der stationäre Blitzer an der Kreuzung Neefestraße/ Carl-Hamel-Straße soll verschwinden.

Darauf einigten sich jetzt Ordnungsamt und Verkehrsbehörde der Stadt. Dem vorausgegangen war ein Bericht der Unfallkommission im vergangenen Jahr, die im Zusammenhang mit dem Blitzer ein erhöhtes Unfallaufkommen an der Kreuzung feststellte.

Das Ordnungsamt seinerseits teilte diese Auffassung zuerst nicht und ließ den Blitzer stehen.

Nun wurde der Sachverhalt ein weiters Mal geprüft mit dem Resultat, die Anlage doch zu demontieren.

Interview Miko Runkel – Ordnungsbürgermeister Stadt Chemnitz

Derzeit ist das Gerät an der Neefestraße außer Betrieb.

Wann die Anlage abgebaut werden soll und wo sie künftig Rotlichtsündern teuer zu stehen kommt, steht noch nicht fest.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar