Chemnitzer Schüler schnuppern Universitätsluft

Beim Schülercampus der TU Chemnitz kann die ganzen Sommerferien über Wissenschaft zum Anfassen entdeckt werden.

So waren am Donnerstag Schüler der Chemnitzer Albert-Einstein-Grundschule zu Gast im Kreativzentrum des Futurecampus an der Straße der Nationen.

Die 8- und 9-jährigen konnten dabei unter anderem mit kindgerechten Exponaten mathematische Probleme lösen.

Im Kreativzentrum sollen die Kinder für Technik und Naturwissenschaft interessiert werden.

In den Sommerferien gibt es dazu jede Woche wechselnde Angebote zu speziellen Themen.

Interview: Veronika Mühlhausen – Leiterin Kreativzentrum

Im Chemielabor werden interessante Experimente gezeigt.

Warum wird das blaue Kupfersulfat beim Erhitzen weiß und wird kurz danach beim Zugeben von kaltem Wasser plötzlich wieder blau und sehr warm? Die Wissenschaft zum Anfassen fasziniert die Schüler.

Interview: Veronika Mühlhausen – Leiterin Kreativzentrum

Für die weiteren Veranstaltungen des Schülercampus kann man sich noch im Internet anmelden. (www.tu-chemnitz.de/verwaltung/bmbf/schuelercampus)

In der kommenden Woche gibt es beim Kreativzentrum einen neuen Themenschwerpunkt. Diesmal dreht sich alles um regenerative Energien.

Interview: Veronika Mühlhausen – Leiterin Kreativzentrum

Der Unkostenbeitrag liegt bei einem Euro pro Kind. Bei höherem Materialaufwand sind in seltenen Fällen 2,50 Euro pro Teilnehmer nötig.