Chemnitzer Sportwochenende

Den Auftakt machen am Freitagabend die Wild Boys. In der Küchwaldhalle bestreiten die Chemnitzer Eishockey-Cracks ihr drittes Spiel in der Play-Off-Zwischenrunde.

Ab 20 Uhr kreuzen die Schützlinge von Mannix Wolf dann mit den Moskitos aus Essen die Schläger.

Interview: Mannix Wolf – Cheftrainer Wild Boys

Für die Chemnitzer Basketball- Damen steigt am Samstag um 17:30 Uhr das letzte Saisonspiel in der ersten Bundesliga. Zu Gast ist der Tabellenletzte und bereits feststehende Absteiger Herne. Für die ChemCats geht es in der Schloßteichhalle um Hopp oder Top.

Interview: Raoul Scheidhauer – Cheftrainer ChemCats

Nach drei Wochen Spielpause in der 2. Volleyball-Bundesliga müssen die Fighting Kangaroos am Samstagabend gegen Augsburg ans Netz. Los geht es in der Halle an der Forststraße um 19 Uhr.

Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Schützlinge von Andreas Urmann wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen den Tabellen-Zweiten aus Bayern wird es allerdings ein ganz schwieriges Unterfangen.

Auch die Chemnitzter Basketballer haben Heimrecht. In der Hartmannhalle treffen die Niners auf den Tabellen-Zwölften USC Freiburg. Nach dem Sieg im Hinspiel im November, wollen die Schützlinge von Torsten Loibl auch vor heimischer Kulisse triumphieren, Allerdings erwartet die Chemnitzer ein stärkeres Team als in der Hinrunde.

Interview: Torsten Loibl – Cheftrainer Niners

Anpfiff zum Spiel der Niners gegen Freiburg ist 19:30 Uhr.