Chemnitzer Stadthalle wird saniert

Die Stadthalle Chemnitz wird in der Sommerspielpause auf Vordermann gebracht.

Zahlreiche Bau-und Sanierungsmaßnahmen im Innen-und Außenbereich stehen an, bevor sich Ende August die Türen wieder für die Besucher öffnen.

Interview: Dr. Ralf Schulze – Geschäftsführer Stadthalle Chemnitz

Gebaut wird dabei hauptsächlich während der Sommerpause von Anfang Juli bis Ende August. Wie es heißt, müssen jedoch einige Arbeiten auch danach noch spielplanbegleitend ausgeführt werden. Einschränkungen im Spielplan soll es dadurch jedoch nicht geben.

Interview: Dr. Ralf Schulze – Geschäftsführer Stadthalle Chemnitz

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierung auf 8,2 Millionen Euro, die hauptsächlich aus Eigenmitteln der Stadthalle in den nächsten 15 Jahren zurückgezahlt werden müssen. Die zweite Bauphase startet dann im Sommer 2009 und wird unter anderem die Sanierung der Bühnenmaschinerie sowie die Parkett-und Fußbodenflächen im Großen Saal umfassen.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar