Chemnitzer Stadtrat bestätigt Stadionkonzept

Der Stadtrat hat am Mittwoch in seiner Sitzung dem überarbeiteten Konzept für das neue CFC-Stadion mit großer Mehrheit zugestimmt.

Insgesamt 30 Stadträte stimmten mit ja, 15 mit nein, 6 Stadträte enthielten sich. Im Mittelpunkt stand vor allem die Abstimmung des Finanzierungsmodells.

Das sieht vor, das die GGG das neue Stadion an der Gellertstraße im Auftrag der Stadt fertig baut und dann an diese übergibt.

Die Finanzierung des Projektes läuft über die GGG mittels eines Bankdarlehens, dessen Raten jedoch die Stadt zurückzahlt.

Außerdem bleibt oder wird die Stadt Eigentümerin aller für den Umbau nötigen Grundstücke.

Anschließend soll das neue Stadion dann über einen Vertrag mit einer Laufzeit über 20 Jahren an den CFC verpachtet werden.

Die Höhe der Pacht hängt dabei von der Liga ab, in der der CFC spielt. Rund 900.000 Euro wären es jährlich in Liga 3, Knapp über eine Million in der 2.Bundesliga.