Chemnitzer Stadtrat genehmigt vier öffentliche Grillplätze

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung unter anderem den öffentlichen Grillplätzen in Chemnitz zugestimmt.

Zugelassene Grillplätze sind demnach ab jetzt das Wiesenareal in der Nähe des Großen Stadtparkteiches, die Festwiese im Küchwaldpark sowie auf der Schloßteichinsel und im Uferpark.

Die Änderung der Grünanlagensatzung wird demnächst im Amtsblatt bekannt gegeben. Danach können die öffentlichen Grillplätze genutzt werden.

Zudem hat der Stadtrat über die Änderung des Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet auf den Brachflächen an der Sachsenallee abgestimmt.

Auch das wurde mehrheitlich befürwortet. Ursprünglich sollten auf diesen Flächen Büros und Wohnungen gebaut werden. Da diese Vorstellungen heute nicht mehr zeitgemäß sind, wurden die Planungen überarbeitet.

Nun ist auf dem Areal unter anderem ein neuer Supermarkt geplant, der voraussichtlich im Herbst kommenden Jahres fertig sein soll.

Auch die Fortsetzung des Straßenausbaus in der Wittgensdorfer Straße wurde beschlossen.
Die Wittgensdorfer Straße als wichtige Vorrangstraße im Straßennebennetz wird neu gestaltet und grundhaft ausgebaut. Mit knapp 1,4 Millionen Euro beziffert das Tiefbauamt der Stadt die Kosten für den grundhaften Straßenausbau.

Der 1. Bauabschnitt zwischen Bornaer Straße und Hausnummer 35 befindet sich derzeit in Realisierung und wird bis Jahresende abgeschlossen. Die Realisierung des 2. Bauabschnittes soll sich unmittelbar daran anschließen. Es ist vorgesehen, die Bauarbeiten im Zeitraum März 2013 bis Mai 2014 durchzuführen. Für die dafür notwendigen Vorbereitungen und die Vergabe der Bauleistungen ist eine Bewilligung von Fördermitteln im Sommer 2012 notwendig.

Den Bauausführungsbeschluss fassten die Stadträte vorbehaltlich des Erlasses der Haushaltsatzung 2012 und der Bereitstellung von Fördermitteln durch den Freistaat.

Foto: www.pixelio.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar