Chemnitzer Stadtrat zieht um

Der neue Stadtrat wird sich nach der Kommunalwahl nicht im Stadtverordnetensaal konstituieren.

Wie Oberbürgermeisterin Ludwig sagte, wird der historische Saal im Rathaus ab Juli grundlegend saniert. Ab 5.August tagen die Volksvertreter daher für mehr als ein Jahr in der Aula der Handwerkerschule an der Schloßstrasse.

Dieser Ausweichstandort bekam vor allem aus Kostengründen den Zuschlag. Im Gegensatz zur Stadthalle oder einem großen Saal im Moritzhof muss die Stadt hier keine Miete zahlen. Im August 2010 geht es wieder zurück in den Stadtverordnetensaal. Bis dahin wird dieser grundlegend saniert und restauriert.

Dazu gehören unter anderem die Holzvertäfelung und die Stoffbespannung an den Wänden, das Mobiliar, aber das große Wandgemälde von Max Klinger. Zudem wird die Technik in dem historischen Saal auf Vordermann gebracht.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!