Chemnitzer Tierpark: Neuankömmlinge bei den Flamingos

Der Tierpark Chemnitz hat in dieser Woche zehn junge Rosaflamingos aus einem österreichischen Privatzoo erhalten.

Die Nachzucht dieser Flamingoart kommt nicht sehr häufig vor. Deshalb mussten die Tiere gekauft werden. Der Förderverein „Tierparkfreunde Chemnitz e. V.“ hat dem Tierpark die Tiere geschenkt. Auch der Umbau der ehemaligen Weißstorchanlage zu einer Erweiterung der bestehenden Flamingoanlage wurde vom Förderverein finanziert. Der Tierpark bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich. Eine Sanierung des alten Flamingohauses und der Anbau eines zweiten Raumes, wie im Tierparkkonzept verankert, sollen über den städtischen Haushalt erfolgen und sind für die nächsten Jahre geplant.

Wer neugierig auf die neuen Tierparkbewohner ist und zudem mal wieder Blut spenden möchte, der sollte am Sonntag in den Tierpark kommen. An diesem Tag laden der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und der Tierpark zum achten Mal zur Blutspende ein. Alle Spender an diesem Tag erhalten den Eintritt für sich selbst und ein begleitendes Kind nach der Blutspende in der Tierparkschule zurückerstattet sowie einen Imbissgutschein. Zudem wird wieder ein attraktives Programm geboten.

Gespendet werden kann von 10-16 Uhr in der Tierparkschule, bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tierpark-chemnitz.de und www.blutspende.de .

Öffnungszeiten des Tierparks:
09:00-19:00 Uhr, letzter Einlass 18:00 Uhr

Öffnungszeiten des Wildgatters:
08:00 bis 18:00 Uhr

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar