Chemnitzer Trio geht leer aus

In der Fußball-Bezirksliga ging das Chemnitzer Trio am 2. Spieltag völlig leer aus. Handwerk Rabenstein unterlag Aufsteiger Concordia Schneeberg mit 0:3.

Der BSC Rapid Chemnitz musste sich mit 2:4 gegen den VFC Plauen II geschlagen geben. Und der TSV IFA Chemnitz kehrte vom BSC Freiberg mit einer 0:1 Niederlage zurück.

Die Rabensteiner brachten gegen Schneeberg nicht viel zu Stande. Ein Pfostenschuss und ein nicht gegebener Treffer nach der Pause waren das einzig Nennenswerte der Tannhäuser-Elf. Für Concordia (Tore in der 30., 66. und 87.) traf der Ex-Auer Rico Reinold doppelt.

Moral bewies der BSC Rapid Chemnitz gegen die Plauener VFC-Reserve, als Neuzugang Julian Rosengarten (66.) und Kai Dittrich (75.) mit ihren Toren die Führung der starken Vogtländer egalisierten. Doch in den letzten fünf Minuten trafen die Plauener noch zweimal.

Eine schwache Vorstellung lieferte der TSV IFA Chemnitz beim Landesliga-Absteiger BSC Freiberg ab und verlor folgerichtig mit 0:1. Dabei zeigten die Bergtädter nur eine durchschnittliche Leistung. Aufsteiger VfL Hohenstein II musste sich dem BSC Rochlitz mit 1:2 geschlagen geben.