Chemnitzer Unternehmer betreten politisches Parkett

Knapp 10 Unternehmer und Mitglieder des MIT Kreisverbandes Chemnitz haben am frühen Freitagmorgen ihre Ausfahrt in den Deutschen Bundestag gestartet.

Sie folgen einer Einladung des Chemnitzer Bundestagsabgeord-neten Frank Heinrich und besuchen unter anderem eine Plenarsitzung zum Thema Ermittlung des Regelbedarfs im Berliner Reichstagsgebäude.

Interview: Rainer Weißbach – Ehrenvorsitzender MIT Chemnitz

Mit ihrem Abstecher auf das politische Parkett des Bundestages wollen die Unternehmer einen gewissen Einblick in die Arbeit ihres Chemnitzer Vertreters erhalten.

Ein Gespräch und die Diskussion mit Vertretern des Wirtschaftsministeriums, in denen auch die Interessen der Unternehmer zur Sprache kommen, runden die politische Ausfahrt ab.

Am Samstag werden die Chemnitzer einen Abstecher in die Stasi-Zentrale und ins Jüdische Museum unternehmen bevor sie am Abend die Rückreise antreten.