Chemnitzer veröffentlicht sein erstes Buch

Chemnitz- Sein eigenes Buch in einer Buchhandlung stehen sehen, genau dieser Traum ist für Alexander Büttner aus Chemnitz in diesem Jahr in Erfüllung gegangen.

Das 300 Seiten dicke Werk, mit dem Namen „Aquileria“, spielt in der gleichnamigen Mittelalter-Welt, in welche der Leser entführt wird. In dem Buch selbst geht es um drei Geschichten, welche unabhängig voneinander gelesen werden können. Die Inspiration zu den verschiedenen Geschichten, hat der Autor dabei aus seinem eigenen Leben geholt. Auch die Idee selbst ein Buch zu schreiben, kam Alexander Büttner bei einem Gespräch mit einem Freund.

Insgesamt wurden von der ersten Auflage 130 Exemplare gedruckt. Zu kaufen gibt es das Buch nur Online oder exklusiv in der Buchhandlung „Lessing und Kompanie“ auf dem Kaßberg. Diese wurde in diesem Jahr auch zur schönsten Buchhandlung Deutschlands gekürt. Neben der Überraschung des Inhabers über den Preis, weiß Klaus Kowalke warum auch Alexander Büttner das Buch in seiner Buchhandlung anbietet.

Auch das Thema E-Book spielt für den Autor eine wichtige Rolle. Denn obwohl diese Form des Lesens immer beliebter wird, hat sich Alexander Büttner bewusst dagegen entschieden. Wer sich nun sein eigenes Exemplar sichern möchte, kann dies entweder in der Buchhandlung „Lessing und Kompanie“ oder Online unter www.skalatar.de.