Chemnitzer Volleyballdamen an Tabellenspitze

Durch einen 3:0 Erfolg über den TV Wetter bleiben die Chemnitzer Fighting Kangaroos zu Hause ungeschlagen.

Sie verbuchten mit ihrem 25:16, 25:15, 25:19-Gewinnsätzen zugleich den 12. Saisonsieg in Folge. Durch die zeitgleiche Niederlage des bisherigen Spitzenreiters VC Allianz Stuttgart beim SV Sinsheim übernehmen die Chemnitzerinnen erneut die Tabellenführung in der 2. Bundesliga-Süd.

Die CPSV-Damen um Mirko Pansa wurden ihrer Favoritenrolle vor 420 Zuschauern in der Sporthalle an der Forststraße gerecht. Die ersten beiden Sätze konnten überaus deutlich gewonnen werden. Nur im dritten Durchgang gingen zunächst die Gäste aus Wetter in Führung. Nach 66 Minuten verwandelte Carolin Herrmann den zweiten Spielball für die Fighting Kangaroos Chemnitz.

Mit 32:2 Punkten liegen die Fighting Kangaroos Chemnitz nun zwei Zähler vor Stuttgart (32:4). Der SV Sinsheim belegt den dritten Rang mit 26:10 Punkten, während der hessische Aufsteiger aus Wetter durch die Niederlage weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz ausharren muß.

Die Benzinpreise bei SACHSEN FERNSEHEN – Jeden Montag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag nachgefragt – Benzinpreise

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar