Chemnitzer Volleys besiegen Tabellenführer deutlich

Chemnitz – Die Chemnitzer Volleyballerinnen haben ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer der 3. Liga Ost TV Planegg-Krailling deutlich für sich entschieden.

Am Samstag bezwangen die Dentalservice-Gust-Volleys die Gäste mit 3:0-Sätzen. In der gut gefüllten Sporthalle an der Forststraße begannen die Chemnitzerinnen furios und erspielten sich schnell eine komfortable Führung. Zwar wurden die Gäste im Spielverlauf stärker – doch die Volleys behielten bei den entscheidenden Ballwechseln die Nerven und so ging der erste Satz mit 25:20 an Chemnitz.

Im zweiten Satz setzte sich die Dominanz der Gastgeberinnen nahtlos fort. Dank einer geschlossenen Teamleistung konnten die Volleys sich erneut absetzen und alle Versuche des Spitzenreiters das Spiel zu drehen vereiteln. Mit 25:18 ging der zweite Abschnitt deutlich an die Schützlinge von Trainer Frieder Heinig.

Im 3. Satz gingen die Chemnitzerinnen – vor der Partie nur Tabellensiebente – schnell in Front. Auch wenn Planegg-Krailling nie aufsteckte und es am Ende noch einmal spannend machte, ließen sich die Volleys nicht mehr beirren. Michelle Hofmann schloss den letzten Ballwechsel zum 25:21 erfolgreich ab und die Gastgeberinnen konnten jubeln.

Mit dem zweiten Sieg in Folge sind die Volleys stark ins neue Jahr gestartet und können mit Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen. In der Tabelle verbesserten sich die Chemnitzerinnen auf den fünften Rang. Am kommenden Wochenende stehen für die Volleys gleich zwei Auswärtsspiele gegen München und Lohhof an.