Chemnitzer Wasserballer erreichen Viertelfinale

Am Samstag haben die Wasserballer vom Schwimm-Club Chemnitz das Viertelfinale im Ostdeutschen Pokal erreicht.

Das Spiel gegen den SV Zwickau gewannen die Chemnitzer mit 9:7 nach Fünf-Meter-Werfen.

Rund 80 Zuschauer sahen das spannende Spiel in der Schwimmhalle des Sportforums.

Eine Niederlage mussten hingegen die Wasserball-Damen des SCC  hinnehemen.

Sie verloren mit 6:14 in der 1. Liga ihr Heimspiel gegen den amtierenden deutschen Meister und Pokalsieger Bayer Uerdingen.

Die Chemnitzerinnen verbleiben trotz der Niederlage auf dem fünften Tabellenplatz.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar