Chemnitzer Wasserballer verlieren Derby

SV Zwickau 04 – SC Chemnitz 10:8 (0:2/3.1/4:2/3:3)

Die Talfahrt der Chemnitzer Wasserballer nimmt einfach kein Ende. Die Mannschaft von Trainer Sven Schulz zog am Samstag auch beim Tabellennachbarn SV Zwickau 04 mit 10:8 den Kürzeren. Durch die Niederlage im hitzig geführten Bezirksderby, bleibt der SCC auch im siebenten Spiel in Folge ohne Punktgewinn. Im ersten Viertel dominierten zunächst die Chemnitzer. Ohne sich vom ungewohnt kleinen Becken irritieren zu lassen, spielte der SCC aus einer sicheren Abwehr heraus ein souveränes Angriffsspiel. Ein starker Jan Weinreich sorgte nach schönem Zuspiel von Ralf Hofmann für die schnelle Chemnitzer Führung, die Robert Petzold nach abgeschlossenem Konter sogar auf 2:0 erhöhen konnte. Das zweite Viertel begann mit einem Paukenschlag des Zwickauers Frank Trommler. Aus der Distanz markierte er den Anschlusstreffer für die Muldestädter. Ein Signal das die Chemnitzer auf die leichte Schulter nahmen, denn es sollte nicht sein einziger Treffer bleiben. Nach einem Überzahltor der Zwickauer war es erneut Trommler der die Hausherren mit 3:2 in Front brachte. Ein toller Treffer von Youngster Kai Berger hielt Chemnitz bis zur Halbzeit jedoch weiter im Rennen. Nachdem der 15 jährige Sportgymnasiast eine Großchance zunächst an die Latte nagelte, tippte er eine schöne Vorgabe von Jan Weinreich überlegt ins Zwickauer Gehäuse. Nach dem Seitenwechsel waren es erneut die Hausherren die besser aus den Startlöchern kamen. Zwei Tore von Trommler brachten Chemnitz auf die Verliererstraße. Obwohl der SCC kämpfte und stets den Anschluss halten konnte, rannte man für den Rest des Spiel einem Zwei-Tore Rückstand hinterher. Bis zum 7:6 blieb die Partie stets offen, und trotz der hohen Fehlerquote auf beiden Seiten überaus spannend. Ein Zwischenspurt von Zwickau zu Beginn des letzten Viertels machte die Sache letztendlich klar. Mit 9:6 zog man unter dem Jubel der Zuschauer von dannen. Zwei Treffer des grippegeschwächten Matthias Barthold brachten Chemnitz zwar Sekunden vor Spielende erneut auf ein Tor heran, die letzten Hoffnungen erstickte der bärenstarke Trommler aber erneut im Keim. Mit seinem siebenten Tagestreffer erzielte der Mann des Tages auch den 10:8 Endstand für Zwickau. SCC: Hörr, Petzold (2), Schubert, Sommer (1), Schinkitz, Weinreich (1), Kutzler, Berger (1), Barthold (2), Hofmann (1), Folkmer (1)**Wasserball gesucht? 🙂 Einfach eine Kleinanzeige bei SACHSEN FERNSEHEN aufgeben: http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_kleinanzeigen.php