Chemnitzer Weihnachtsmarkt in den Startlöchern

Die Vorbereitungen für den Chemnitzer Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren.

Eröffnet wird der Markt am 30. November um 16 Uhr mit dem traditionellen Stollenanschnitt.

Bis zum 23. Dezember erwarten die Besucher 200 festlich geschmückte Hütten, die eine Vielzahl weihnachtlicher Geschenkideen bieten. Vor allem der original erzgebirgische Weihnachtsschmuck ist bei den Gästen sehr begehrt.

In diesem Jahr zum ersten Mal wird es eine „Hutzenstub“ geben, in der deftige kulinarische Spezialitäten der Region serviert werden. Höhepunkt am ersten Advent ist wie immer die traditionelle Bergparade mit rund 900 Teilnehmern.

++
Werben Sie mit Ihrem Unternehmen bei SACHSEN FERNSEHEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar