Chemnitzer Winterdienst in den Startlöchern

Der Winterdienst von Chemnitz steht schon in den Startlöchern.

Nach eigenen Aussagen beginnt für die Angestellten der Stadtreinigung am Mittwoch die neue Arbeitszeitplanung, um auf mögliche Schneefälle gerüstet zu sein. Bereits im Vorfeld wurden zudem mehr als 5.000 Tonnen Streusalz eingelagert. Ein Großteil der LKW ist bereits mit Schildern und Streugeräten umgebaut. Der Winterdienst Chemnitz muss sich im Hauptnetz um 900 Räumkilometer und einen Großteil der CVAG Strecken kümmern.

Mehr Nachrichten aus Chemnitz lesen Sie hier!