Chemnitzer Wölfe vor schwerer Hürde

Am Samstagabend muss der BC Chemnitz 94 zum 4. Kampftag der Box-Oberliga auswärts beim BC Straubing antreten, der erstmals eine eigene Ligastaffel in den Ring schickt.

„Wir werden versuchen, ein dringend benötigtes Remis zu erkämpfen“, kommentiert Coach Olaf Leib die knifflige Herausforderung.
Erschwert wird die Aufgabe für die Chemnitzer durch das Fehlen von Staffelkapitän Ronny Beblik, der beim „Bocskai-Memorial“ in Ungarn die deutschen Farben vertritt.
Vereinspräsident Wolfgang Koß hofft dennoch auf kräftige Fanunterstützung in Bayern. Immerhin haben die Wölfe bereits den darauffolgenden Samstag den Rückkampf in Chemnitz und ein Punkt aus Bayern lässt Chancen auf die Finalrunde.
Die Fahrt des Fanbusses nach Straubing beginnt um 13.30 Uhr an der Sporthalle am Schloßteich. Der erste Gong im „Sporthotel Krüger“ ertönt um 20.00 Uhr.

Hier lesen Sie mehr aus der Chemnitzer Welt des Sports!

Hier geht es zur offiziellen Homepage der Chemnitzer Wölfe!