Chemnitzer wollen gegen Erdgas Südsachsen gewinnen

Am Landgericht Chemnitz wird am Dienstag die Entscheidung im Sammelklageverfahren gegen Erdgas Südsachsen erwartet.

Mehr als 400 Kunden hatten gegen den Energieversorger geklagt. Ihm werden willkürliche Preiserhöhungen vorgeworfen. So mussten die Kunden innerhalb eines knappen Jahres um bis zu 13 Prozent erhöhte Preise hinnehmen. Wegen der enormen Zahl von Klägern war die erste mündliche Verhandlung Mitte September vom Landgericht in einen Hörsaal der TU Chemnitz verlegt worden.