Chemnitzer wollten feiern – aber im Forum blieb es stumm

Eine Party mit über 1.000 Gästen ohne Musik und Tanz – kaum vorstellbar, aber am Samstag blieben im Chemnitzer Forum die Lautsprecher stumm.

Der Eigentümer hatte ein Verbot erwirkt. Die Zukunft des Veranstaltungszentrums ist nun offen.

Eigentlich haben sich die Party-Freunde am Samstag auf eine weitere Diskonacht im Forum gefreut. Doch dann blieb die Musik aus. Der Eigentümer des Gebäudes, der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien Baumanagement (SIB), hatte mit einer Einstweiligen Verfügung des Landgerichts ein Verbot der Tanzveranstaltung durchgesetzt. Bei Nichtbeachtung droht ein Ordnungsgeld von bis zu 500.000 Euro.

Interview: Sigrid Altherr – Sächsisches Immobilien Baumanagement (SIB)

Interview: Robert Lorenz – Pressesprecher ETM Forum GmbH

Der Veranstalter wies seine Gäste nicht ab, kassierte keinen Eintritt und so erlebten 1.300 Besucher eine Party ohne Musik. Als Grund für das Verbot gibt die SIB Mängel bei der brandschutztechnischen Sicherheit an. 

Interview: Robert Lorenz Pressesprecher ETM Forum GmbH 

Interview: Sigrid Altherr Sächsisches Immobilien Baumanagement (SIB)

Die Pächtergesellschaft wiederum will in Sachen Musik- und Tanzverbot nicht klein bei geben. Sie widerspricht den Aussagen des Staatsbetriebes und will in die Offensive gehen.

Interview: Robert Lorenz Pressesprecher ETM Forum GmbH 

Interview: Sigrid Altherr Sächsisches Immobilien Baumanagement (SIB)

Mittlerweile gibt es für den Partyveranstalter Unterstützung aus Teilen der Kommunalpolitik. Ob das reicht, damit der Vorhang für das Forum nicht endgültig fällt, muss sich noch zeigen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar