Chemnitztal wird zur Skaterstrecke

Am Mittwochabend wurde die Chemnitzer Innenstadt zum 4. Mal in diesem Jahr zur Skaterbahn.

Wie jedes Mal trafen sich die Teilnehmer um 19 Uhr auf dem Rosenhof zum gemeinsamen Warm-up.

Danach ging es dann für die rund 500 Teilnehmer auf die Strecke.

Der Weg führte die Skater dieses Mal, nicht wie geplant nach Einsiedel, sondern durch das Chemnitztal.

Um den Sportlern freie Bahn zu garantieren wurde die Strecke zuvor von der Polizei abgesperrt.

Gegen 21.30 Uhr endete das Rollspektakel wieder am Rosenhof.

Das erste Nachtskaten fand 2001 in der Chemnitzer Innenstadt statt und erfreut sich seitdem immmer größerer Beliebtheit.

Der nächste und letzte Skaterlauf für dieses Jahr ist für den 9. September geplant.