Chemnitztalstraße vorerst nicht gesperrt

Die geplanten Bauarbeiten an der B107 in Chemnitz verzögern sich.

Ursprünglich sollte die Chemnitztalstraße zwischen der Autobahnabfahrt Chemnitz-Glösa und dem Ortsausgang bereits am Montag für drei Monate voll gesperrt werden. Der Baubeginn verzögert sich jedoch, da nach der Ausschreibung der Leistungen einer der Bewerber gegen die Vergabe an eine Chemnitzer Firma geklagt hatte. Der Widerspruch wurde abgewiesen, dennoch konnte mit den Arbeiten nicht begonnen werden.
Der Abschnitt Chemnitztalstraße soll für eine halbe Million umfassend saniert werden. Nun soll in einer Beratung entschieden werden, ob überhaupt noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten begonnen wird.

Bei uns erfahren Sie immer aktuell das Chemnitz-Wetter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar