Christen erobern die Stadt

Etwa 10.000 Besucher zum Landeskirchentag und dem Deutschen Evangelischen Chorfest erwartet. Bis Sonntag zahlreiche Konzerte, Podiumsdiskussionen und Workshops. +++

Ab Freitag geht es in Leipzig christlich-bunt zu. Dann ist die Stadt Ausrichter des diesjährigen Landeskirchentages und des Deutschen Evangelischen Chorfestes. Etwa 10.000 Besucher werden erwartet. In diesem Jahr geht es hauptsächlich um die von Martin Luther eingeläutete Reformation, die vor 475 Jahren auch Sachsen erreichte. Unter dem Mottto „Hier stehe ich“ sind bis zahlreiche Konzerte, Podiumsdiskussionen, Gottesdienste und Workshops geplant. Los geht es am Freitag um 18 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst auf dem Markt. Der große Abschlussgottesdienst mit Abendmahl steigt dann am Sonntag um 12 Uhr in der Red Bull ARENA. Zum Ausklang werden passend zum Reformationsjubiläum 475 Kinder singen.