Christin Steuer aus Sachsen holt sich zweites EM-Gold

Nicht mal 24 Stunden nach ihrem Sensationssieg im Turm-Einzel, sicherte sich die Wasserspringerin aus Riesa nun auch die Goldmedaille im Synchronspringen von der Zehn-Meter-Plattform mit ihrer Partnerin Nora Subschinski (Berlin) bei der EM in Budapest.

Auf den zweiten Rang sprang das Team aus der Ukraine, den dritten Platz sicherten sich die Britinnen.