Chursdorf: Wasserbüffel ausgebüchst

Polizei und Jäger suchen stundenlang

Der Ausflug eines Wasserbüffels aus dem Landgut Chursdorf bei Burgstädt (Landkreis Mittweida) endet am Donnerstagabend bei Bräunsdorf (Stadt Limbach-Oberfrohna) tragisch. Ein Jäger erschießt die trächtige Kuh gegen 19.00 Uhr mit einem gezielten Schuss. Das Tier war beim Verladen gegen 15.00 Uhr entwichen und hatte immerhin rund sieben Kilometer zurück gelegt. Nach Auskunft des Landgutes habe es keine andere Möglichkeit gegeben, das Tier, das einen Wert von rund 3.000 Euro hat, zu erlegen.