Citroen rast in Dresden in Haltestelle – Drei Verletzte

Die Fahrerin eines Citroen hat am Samstagmorgen in Dresden auf der Bautzener Straße die Kontrolle über ihr Auto verloren. Der Citroen touchierte einen Seat und raste danach in eine Straßenbahn-Haltestelle am Albertplatz.+++

Die Citroen-Fahrerin wurde im Autowrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und kam in eine Klinik. Zwei wartende Fahrgäste wurden durch herum fliegende Glassplitter verletzt.

Der Citroen ist Schrott, die Haltestelleneinrichtung wurde schwer beschädigt. Der Albertplatz war zeitweise gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können.

Quelle: News Audiovision