City-Tunnel Leipzig: Derzeitige Baustellen und Pläne

Ab Ende 2013 sollen sechs neue S-Bahn-Linien den Raum um Leipzig und Halle schneller und effizienter mit dem Umland verbinden. Dabei bildet der City-Tunnel Leipzig das Herzstück des mitteldeutschen S-Bahn-Netzes. Doch bis zur Fertigstellung in 2 Jahren ist noch viel zu tun. +++

Mit dem City-Tunnel Leipzig soll eine direkte Verbindung zwischen dem Südraum der Stadt und dem Hauptbahnhof im Zentrum geschaffen werden. Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten ist zunächst eine komplexe Umgestaltung des Streckenabschnitts Engelsdorf – Gaschwitz erforderlich. Unter dem Begriff „Netzergänzende“ Maßnahmen werden Verkehrsstationen um und neugebaut: Dabei werden rund 25 Kilometer Gleis sowie 21 Weichen modernisiert und an die veränderte Linienführung angepasst.

Die Stadt Markkleeberg erhält eine vollständig neue Eisenbahninfrastruktur – Dazu gehören rund 14 Kilometer Gleis und Oberleitungen sowie drei neue Überführungen. Außerdem werden die Haltepunkte Markkleeberg und Markkleeberg-Großstädteln modernisiert. Um den entstehenden Schienenlärm für die Anwohner zu reduzieren errichtet man hier mehr als sieben Kilometer Schallschutzwände entlang der Strecke. Die Kosten der Netzergänzenden Maßnahmen werden sich auf über 24 Millionen Euro belaufen.

Die Verkehrsanlagen an den Bahnhöfen Leipzig-Stötteritz und -Connewitz werden zukünftig mit Wetterschutzhäuschen, modernen Informationstafeln, Lautsprechern und Beleuchtungsanlagen ausgestattet sein. Die Bahnsteigzugänge werden zusätzlich mit Fahrstühlen ausgebaut um die Wege zu den Bussen und Straßenbahnen zu verkürzen.

Auf Grund der Bauarbeiten kommt es vom 29. Februar bis 31. März auf der Strecke Leipzig Hbf und Gaschwitz zu Fahrplanänderungen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr.