Classics unter Sternen

„Classics unter Sternen“ – ein Konzertereignis, das am Samstag auf dem Marktplatz stattfand.

So kamen rund 4.000 Chemnitzer, um unter freiem Himmel einen spektakulären Mix aus Klassik, Rock und Pop zu erleben.

Auch der Wettergott hatte ein Einsehen und so wurde der Kunstgenuss nicht durch Regentropfen getrübt. Der erste Teil des Abends war der klassischen Musik vorbehalten. Bekannte Melodien berühmter Komponisten von Beethoven bis Verdi wurden von der Vogtland Philharmonie unter der Leitung von Dirigent Stefan Fraas zum Klingen gebracht. Hervorragende Solisten mit ihren Arien und der Chor der Chemnitzer Singakademie verwandelten den Chemnitzer Markt in einen riesigen Konzertsaal.

Durch Tribünen hatten auch die Besucher in den hintersten Reihen einen guten Blick auf die Bühne. Neu war ebenfalls der Einsatz einer Videoleinwand. Einen umjubelten Auftritt hatte dann der Zwickauer Violinvirtuose Elin Kolev. 13 Jahre alt und schon mehr als ein Talent begeisterte er mit seinem Spiel das Publikum.

Nach einer Pause eroberte die Bühne dann eine Verschmelzung von Pop und Klassik. Mittlerweile war es dunkel geworden, die Sterne am Himmel waren durch die Wolkendecke nicht zu sehen, auf der Bühne strahlten sie umso heller. Musicalstar Judith Lefeber lieferte eine mitreißende Performance. Dabei ist die ehemalige Superstar-Finalistin bereits im 6. Monat schwanger.

Ihr männlicher Konterpart war Tobey Wilson. Der in Karl-Marx-Stadt geborene Tenor ist auf allen Bühnen der Welt zuhause und wagt dabei immer wieder den Spagat zwischen Klassik und Pop.

Verstärkung erhielten die beiden durch das Chemnitzer Gesangstrio Voc A Bella, die zu später Stunde das Publikum mit rockigen Klängen von den Sitzen rissen. Dann war es „Time To Say Goodbye“. Nach drei Stunden Welthits und Musikgenuss wurden die Künstler mit stehenden Ovationen gefeiert. Ein Feuerwerk sorgte dann noch für einen spektakulären Abschluss des Abends.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar