Clio-Fahrer mit 2,4 Promille ertappt

Der 36-Jährige musste sein Fahrzeug zurücklassen und mit dem Zug nach Hause fahren. Der Führerschein wurde ihm vorläufig entzogen. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. +++

Ein Funkwagen war auf der Großenhainer Straße in Richtung Wilder Mann unterwegs. An der Einmündung zur Kalkreuther Straße fiel den Polizeibeamten ein roter Renault Clio auf. Der Fahrer blieb kurz nach dem Einbiegen in die Kalkreuther Straße mitten in der Kurve stehen und machte das Licht und den Motor aus. Das ungünstig abgestellte Fahrzeug blockierte den dahinter fahrenden Funkstreifenwagen. Dies veranlasste die Polizisten das Fahrzeug zu kontrollieren. Als sie den Fahrzeugführer ansprachen, fiel ihnen seine verwaschene Sprache sowie Alkoholgeruch auf. Zudem ließen seine schwankenden Bewegungen beim Aussteigen den Schluss zu, dass der Dresdner Alkohol getrunken hatte. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab schließlich 2,4 Promille.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!