Clubs fordern finanzielle Entschädigung

Sachsen- Sachsens Clubbetreiber fordern eine finanzielle Entschädigung für die Zeit des Lockdowns. 

Sachsens Clubbetreiber fordern eine finanzielle Entschädigung für die Zeit des Lockdowns. Das teilte die "Live Initiative Sachsen" mit. Gefordert wird eine Verlängerung der Zuschuss- und Förderprogramme für Kultur und Musikbühnen. Außerdem sei eine klare Öffnungsperspektive bis spätestens Januar wichtig. Die Clubbetreiber warnen zudem vor illegalen Partys mit hohem Infektionsrisiko. 2G+ Angebote seien dagegen eine sichere Alternative. Ein Zutritt nur für Geimpfte und Genese mit zusätzlichem negativen Testergebnis könne laut Initiative sichere Räume möglich machen.