Computerspiel gegen Gewalt

Mit einem Computerspiel für Kinder will die sächsische Polizei zur Gewaltprävention beitragen.

Nach Aussage des Landeskriminalamtes sollen 8- bis 12-Jährigen mit dem Spiel lernen, Streitigkeiten und Konflikte im Alltag gewaltfrei zu lösen.Anlass für die Entwicklung des Spiels ist die zunehmende Aggression unter Kindern und Jugendlichen. In Sachsen wurden allein im vergangenen Jahr mehr als 1.700 Gewaltstraftaten bei jungen Menschen gezählt. Das Spiel soll an Schulen verteilt und kostenlos im Internet bereitgestellt werden, um möglichst viele Kinder zu erreichen.