Connewitz: 20-Jähriger reißt Polizisten mit die Treppe runter

Ein 20-Jähriger wehrte sich Dienstagmittag bei einer polizeilichen Kontrolle derart, dass er laut Polizei einen 48-jährigen Polizeibeamten und sich selbst verletzte.

Die Beamten wurden wegen Streitigkeiten gegen 13 Uhr zu einer Wohnung in die Bornaische Straße gerufen. Das streitende Pärchen vor Ort sollte sich vor den Beamten der Leipziger Polizei ausweisen, doch plötzlich rannte der gebürtige Pole los.

Die Polizeibeamten fassten ihn – im Gerangel stürzten alle drei die Treppe hinunter. Der Pole wehrte sich auch nach den Sturz heftig, bis die Polizisten ihm dann doch endlich die Handschellen
angelegen konnten.

Ein 48-jähriger Polizist und der 20-jährige Täter mussten nach dem Treppensturz ärztlich versorgt werden.

Nun sitzt der junge Täter in der Leipziger JVA, da ein offener Haftbefehl gegen ihn vorlag. Jetzt
wird zusätzlich gegen ihn wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.