Connewitz: 48-Jähriger nach blutigem Überfall auf der Intensivstation

In der Nacht zum Mittwoch gegen 2 Uhr wurde ein Mann laut Polizeiaussagen von einem Unbekannten auf der Bornaischen Straße, Nähe Meusdorfer Straße, schwer verletzt.

Der Täter hatte sein Opfer zuvor noch um eine Zigarette gebeten. Der 48-Jährige verneinte und ging laut Polizeibeamten weiter.

Plötzlich stach der unbekannte Täter einem spitzen Gegenstand auf den Rücken des Opfers ein. Der 48-Jährige blutete so stark, dass er noch am Tatort zusammen.

Das Opfer erlitt innere Verletzungen und wurde in ein Leipziger Krankenhaus eingeliefert, gab ein Polizeisprecher bekannt Glücklicherweise wurde der 48-jährige Mann nicht lebensbedrohlich verletzt.

Der Täter konnte unerkannt in Richtung Connewitzer Kreuz entkommen.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Bürger, die das Tatgeschehen beobachten konnten und Hinweise diesbezüglich machen können, sich beim Polizeirevier Südwest Haus 2, Weißenfelser Straße 07 in 04229 Leipzig, Tel. (0341) 48 280, zu melden.