Connewitz: Feuer in Gartenlaube

Am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr wurde in der Kleingartenanlage Reichsbahn-Connewitz ein Laubenbrand gemeldet.

An der Burgstädter Straße sah man meterhohe Flammen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr am Brandort konnte diese nur noch verhindern, dass das Feuer nicht auf weitere Lauben übergreift. Laut Beamtenaussage, brannte die Laube eines 45-jährigen Pächters vollständig nieder. Das Feuer griff auch auf das Nachbargrundstück über und der angrenzende Giebel der Laube wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird auf ungefähr 8.000 Euro geschätzt.

Noch am Brandort meldete sich ein 65-jähriger Zeuge, der gegen 21.20 Uhr an der Rohrtrasse hinter der Kleingartenanlage Reichsbahn-Connewitz entlang der Burgstädter Straße spazieren ging. Er hatte eine männliche Person, ca. 170-180 cm groß, schlank, graue Jacke, Basecup, aus der Kleingartenanlage kommen sehen. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Leipzig hat die Ermittlungen übernommen und ein Verfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.