Corona: Aufbau einer erhöhten Testkapazität

Dresden- In der Kabinettssitzung und dem Pressebriefing der Sächsischen Staatsregierung am 7. April wird über die aktuelle Situation zum Coronavirus in Sachsen informiert.

Themen am 7. April 2020:

Bestehenbleiben der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Sachsen bis zum Dienstag nach Ostern.

Am 14. April wird über die neuen Maßnahmen und evtl. Lockerungen der aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus in Sachsen beraten.

Corona-Tests:

5.000 Tests können am Tag in Sachsen durchgeführt werden. Aktuell werden 2.500 Tests täglich durchgeführt.
Es sind nicht mehr die Wartezeiten, wie noch am Anfang.
Appell von Gesundheitsministerin Köpping: Lassen Sie sich testen, wenn Sie Symptome feststellen, oder auch wenn Sie mit Corona-Erkrankten in Kontakt waren!

Aufbau einer verstärkten und erhöhten Testkapazität

Modellstandort in Leipzig wird eingerichtet.
Prof. Dr. Friedemann Horn, Abteilungsleiter Diagnostik am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, wurde mit der Leitung und Koordination beauftragt.
Bereits in der zweiten Woche nach Ostern können in Leipzig mehrere tausend Tests am Tag durchgeführt werden.