Corona: drei Erkrankte und erste Veranstaltungsabsagen in Chemnitz

Chemnitz- Nachdem bundesweit zahlreiche Veranstaltungen wegen dem Corona-Virus abgesagt wurden, trifft es neben Dresden und Leipzig nun auch Chemnitz.

Update 10.03.2020, 15:00 Uhr:

Drei bestätigte Corona-Fälle in Chemnitz.

Sozialbürgermeister Ralph Burghart gab am Dienstag in einem Pressetermin bekannt, dass es sich bei den drei Erkrankten um Personen handelt, die mit einer Reisegruppe in Südtirol waren. Die drei Erwachsenen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Die Reisegruppe zählte laut Stadt acht Personen und kam erst am vergangenen Samstag aus Südtirol zurück.

Amtsarzt Dr. Harald Uerlings gab an, dass „die Betroffenen leichte Symptome zeigen, aber nicht schwer erkrankt sind“. Weitere Einzelheiten gab die Stadt bisher nicht bekannt. Die Zahl der Corona-Fälle steigt damit in Sachsen auf 19.

10.03.2020, 12:22 Uhr:

Nun wurden auch die ersten Veranstaltungen in Chemnitz abgesagt.

Alle geplanten Events bei denen mehr als 1.000 Zuschauer erwartet werden, wurden aus Sicherheitsgründen gecancelt.

In einer Live-Pressekonferenz aus Dresden wurde der Ernstfall bestätigt und für Sachsen näher beleuchtet.

Auch Chemnitz positionierte sich beim Pressegespräch der Oberbürgermeisterin zu der Situation. Aktuell wurden die Veranstaltungen Chemnitzer Frühling, Mobil³ und die Chemnitzer Linux-Tage abgesagt.

Die Veranstalter der Messen entschieden aus Vorsorge, die Events nicht statt finden zu lassen. Die Chemnitzer C³ Veranstaltungszentren bestätigten das Kulturveranstaltungen auf weiteres stattfinden.

Aktuelle Hinweise zu allen Veranstaltungen und Vorkehrungen finden Sie unter: www.c3-chemnitz.de/news und unter chemnitzer.linux-tage.de/2020/de.