„Couleur et Lumiere“ in den Kunstsammlungen

In den Kunstsammlungen Chemnitz ist ab Sonntag Malerei aus Frankreich aus den Jahren 1870 bis 1918 zu sehen.

Mit der Ausstellung „Couleur et lumière präsentiert das Museum Werke französischer Impressionisten und Postimpressionisten. Gezeigt werden 60 Gemälde von 43 Künstlern wie Claude Monet, Auguste Renoir, Paul Gaugin und Paul Cézanne. Gemäß dem Titel, zu deutsch Farbe und Licht, erwartet die Besucher ein berauschendes Fest für das Auge. Die Arbeiten sind die Leihgabe einer Schweizer Institution und im Wallraf-Richartz-Museum Köln beheimatet. Eröffnet wird die Schau morgen um 18 Uhr in den Kunstsammlungen Chemnitz.