Countdown für den Umzug der Stadtbibliothek

Achtung Baustelle hieß es am Samstag in der Stadtbibliothek am Wilhelm- Leuschner-Platz.

Ende dieser Woche beginnt dann der Umzug ins Interim im städtischen Kaufhaus. Grund genug, sich gebührend zu verabschieden.

Interview – Heike Scholl, Pressesprecherin Städtische Bibliotheken

So präsentierte Architektin Ilka Giller das neue Haus per Computergrafik und gab Auskunft über die anstehenden Arbeiten. Die Kleinen durften schon mal die Wände verschönern und sorgten für großen Andrang an der Bastelstraße. Rund eine halbe Million Medien beherbergt das Haus. Da ist man nun natürlich froh über 6 bis 10.000 Ausleihen pro Tag.

Interview – Heike Scholl, Pressesprecherin Städtische Bibliotheken

Und die Leser machten regen Gebrauch von Leihzeiten bis in den Februar. 50 Medien pro Person dürfen entliehen werden. Da gab es lange Schlangen vor den Schaltern und sich leerende Regale. Für alle die jetzt noch zu schlagen wollen. Bis zum 30. Oktober ist noch normal geöffnet. Dann heißt es Kisten packen.

Interview – Heike Scholl, Pressesprecherin Städtische Bibliotheken

Der Rest wird eingelagert. Bis 2011 soll der Umbau dauern. Dann öffnet das einst als Museum gebaute Haus wieder seine Pforten für Leipzigs Leseratten.