„Couragiert in Leipzig!“ Preis für Anti-Diskriminierungs-Projekte ausgelobt

Der Verein „Leipzig Courage Zeigen e.V.“ verleiht in diesem Jahr erstmalig bis zu drei Preise „Couragiert in Leipzig!“

Ausgezeichnet werden sollen Initiativen, Organisationen, Verbände, Einzelpersonen und Institutionen, die sich in ihrer Arbeit für Demokratie und Toleranz sowie gegen Diskriminierung und Rassismus einsetzen bzw. besonders engagiert haben.

Haben Sie eine Idee, wer diesen Preis Ihrer Meinung nach bekommen sollte? Wer hat sich um ein menschliches Miteinander, frei von abwertendem und menschenverachtendem Denken verdient gemacht? Wer hat sich für Betroffene von Rassismus und Diskriminierung engagiert? Wer hat sich couragiert gegen rechtes Denken und Neonazismus eingesetzt? Das ist Ihre Chance jemanden zu nominieren, der/die dieses oder ein ähnliches preisverdächtiges Engagement gezeigt hat. Bitte einfach folgende Fragen beantworten, mit einem Vorschlag ausfüllen und abschicken.

1) Wer Soll den Preis erhalten? (Kontaktdaten nicht vergessen)

2) Welches Projekt bzw. welche Aktion für Demokratie und Toleranz hat der/die Nominierte durchgeführt? Welchen Anstoß gegen Diskriminierung und Rassismus hat der/die Nominierte gegeben? Wie hat der/die Nominierte besonders Zivilcourage gezeigt ?
(Bitte detailliert beschreiben!)

3)Warum sollte Ihr Favorit den Preis erhalten?

Schicken Sie Ihre Antworten per Email an:

leipzig@couragezeigen.de

oder per Post an:

„Leipzig Courage Zeigen“ e.V.
Karl Liebknecht Straße 30/32
04107 Leipzig

Einsendeschluss ist der 21. April (24 Uhr)

Die Preise werden auf der großen Bühne des Courage Konzertes am 30.April übergeben.