Crash auf Chemnitzer Südring – Motorradfahrer tot

Der 18-jährige Fahrer eines VW Polo und der 28-jährige Fahrer eines Krads Husqvarna befuhren am Montagmorgen, gegen 6.50 Uhr, den Südring aus Richtung Markersdorfer Straße in Richtung Reichenhainer Straße.

Kurz vor der Ampel an der Abfahrt Annaberger Straße bremste der Motorradfahrer laut Zeugenaussage seine Maschine ab, woraufhin der nachfolgende Pkw-Fahrer auf das Motorrad auffuhr.

Der Biker erlitt dabei schwerste Verletzungen, denen er wenig später im Krankenhaus erlag. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn des Südrings war für ca. drei Stunden voll gesperrt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar