Crash auf der B101

Am Freitagvormittag verletzten sich bei einem Verkehrsunfall auf der Schwarzenberger Straße in Aue drei Personen, zwei davon schwer.

Gegen 10:20 Uhr fuhr ein 74-Jähriger mit einem Pkw Ford von einem Autohaus kommend auf die Bundesstraße 101 ordnungswidrig nach links über eine doppelte Sperrlinie auf. Eine 27-jährige BMW-Fahrerin fuhr auf der Bundesstraße 101 stadtauswärts, gefolgt von einem 21-jährigen Skoda-Fahrer. Die BMW-Fahrerin versuchte dem Ford auszuweichen, konnte aber eine frontale Kollision nicht vermeiden. Der Ford kippte auf die Fahrerseite und rutschte etwa 40 Meter die Fahrbahn entlang.

Der BMW kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen und der Skoda schleudert nach rechts durch eine Bushaltestelle. Er kam entgegen seiner Fahrtrichtung mit dem Heck an einem Gartenzaun zum Stehen.

Der Fahrer des Ford und des Skoda verblieben stationär in einem Krankenhaus, die BMW-Fahrerin wurde ambulant behandelt. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von 24.600 Euro.

Fotos: Heiko Richter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar