Crashers Kader weiter ausgebaut

Chemnitz – Bei den Chemnitz Crashers sind weitere (alte) Neuzugänge zu verzeichnen.

© Sachsen Fernsehen

Die Eishockeycracks können einen Heimkehrer in Chemnitz willkommen heißen. Nach drei Jahren DNL in Augsburg wird Kenneth Hirsch endlich wieder für Chemnitz auf Torjagd gehen.

Der 1,82m große Stürmer wird ab kommenden Herbst in Leipzig studieren. Bis dahin verweilt er bei seinen Eltern im Schlossviertel. Schon seit Montag trainiert der gebürtige Chemnitzer gemeinsam mit der DNL2-Mannschaft im Trainingslager und bereitet sich auf die kommenden Aufgaben vor.

Auch aus der U20-Riege wollen in der kommenden Saison junge „Kracher“ im Team voll durchstarten.

Viktor Braun und Tobias Dietzsch, beide Jahrgang 2000, stoßen ebenso zum Kader, wie der schon aus der letzten Saison bekannte David Rotärmel, der erst 16-jährige Erik Speck und die beiden 17-Jährigen Max Weigandt und Sebastian Jaroch.

Die Crashers 2017/18 sehen nun wie folgt aus:

Tor: #1 Nils Langer, 30 Pierre Ulbricht, #33 Kevin Kopp

Defensive: #2 Tobias Dietzsch, #3 Adam Strejc, #10 Torsten Hofmann, #11 Jan Rutsatz, #21 Vlastimil Pospisil, #26 Christoph Wegner, #64 Michael Stiegler, #85 David Rotärmel

Offensive: #7 Viktor Braun, #9 Sven Rutsatz, #12 Patrick Fritz, #17 Erik Speck, #19 Charly Strobelt, #24 Max Weigandt, #25 David Weitz, #44 Daniel Haid, #62 Jan Nekvinda, #72 Tobias Rentzsch, #81 Kenneth Hirsch, #88 Sebastian Jaroch, #91 Lars Schmohl, #98 Daniel Weber