Crashers planen Offensivspektakel

Chemnitz – In der Eishockey-Regionalliga Ost empfangen die Chemnitzer Crashers am kommenden Samstag die Bombers Bad Muskau. Das Erreichen der Playoffs ist seit dem letzten Spiel nur noch theoretisch möglich.

In der Eissporthalle am Küchwald wollen die Crashers im anstehenden Heimspiel erneut die Zuschauer begeistern. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in Chemnitz schossen die Crashers den Gegner aus Bad Muskau mit 12:2 regelrecht aus der Halle. Trotz des deutlichen Sieges wird die anstehende Aufgabe nicht auf die leichte Schulter genommen.

Für das Spiel stehen den Crashers fast alle Spieler zur Verfügung. Lediglich Lars Schmohl, der verletzungsbedingt passen muss, und Charly Rudolph der aufgrund des Studiums aussetzt, werden im Aufgebot fehlen. Nach der knappen Niederlage vergangene Woche im Derby bei den Schönheider Wölfen sind für die Chemnitzer die Playoff-Plätze weiter aus der Reichweite gerückt. Trotzdem wollen die Crashers weiter offensiv nach Vorn spielen und die Halle zum Kochen bringen.

Bully am Samstag in der Eissporthalle am Küchwald ist um 17 Uhr.