Crimmitschau: Seat prallt gegen Leitplanke

Der 21-jährige Fahrer eines Seat befuhr in der Nacht zum Sonntag, gegen 2.10 Uhr, die Bundesautobahn 4 in Richtung Eisenach.

Etwa fünf Kilometer vor der Anschlussstelle Schmölln, wich er nach eigenen Angaben einem über die Fahrbahn wechselnden Reh nach rechts aus und stieß gegen einen Leitpfosten. Danach schleuderte der Seat über die Richtungsfahrbahn, prallte gegen die Leitplanke und blieb letztendlich auf dem Standstreifen stehen.

Dabei erlitt der 23-jährige Beifahrer des Seat leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der Seat-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,46 Promille. Die Blutentnahme wurde angeordnet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar