Crusaders gewinnen Heimspielauftakt

Die American Footballer der Chemnitz Crusaders haben im ersten Heimspiel der Oberliga-Saison die Berlin Rebels II mit 21:6 besiegt.

Am Sonntag gerieten die Chemnitzer auf dem Sportplatz an der Straße Usti nad Labem gleich zu Beginn unter Druck, konnten allerdings wenig später in Führung gehen.

Nach einem langen Pass von Quarterback Jan Doant konnte Lukas Auerbach den Touchdown erzielen.

Nach dem anschließenden Fieldgoal von Robert Koschorrek stand es nach dem ersten Viertel 7:0 für die Crusaders.

Gleich zu Beginn des zweiten Viertels konnten die Kreuzritter durch einen Touchdown von Runningback Stefan Kahl und dem sicher verwandelten Fieldgoal auf 14:0 erhöhen.

Die zweite Mannschaft des Bundesliga-Teams der Berlin Rebels kam mit einem Touchdown noch einmal heran. Doch in der zweiten Halbzeit machten die Chemnitz Crusaders alles klar.

Diesmal war es Quarterback Jan Doant selbst, der zum Touchdown für die Chemnitzer lief. Mit dem 21:6 gelang den Crusaders der zweite Sieg in Folge.

Am Sonntag dem 29. Juni treffen die Chemnitz Crusaders in einem weiteren Heimspiel auf die Wernigerode Mountain Tigers.