Crusaders stecken Niederlage ein

Die Chemnitz Crusaders haben ihr letztes Heimspiel der Saison bestritten.

Gegen die in dieser Saison ungeschlagenen Magdeburg Virgin Guards mussten die Chemnitzer Footballer allerdings eine Niederlage einstecken. Dennoch schlugen sich die Crusaders wacker und sorgten mit zwei Touchdowns für einen, nach eigenen Aussagen, versöhnlichen Ausstand vor heimischem Publikum.

Dabei konnte wieder einmal Mike Pfab mit einem sicheren Fang in der Endzone punkten. Für den zweiten Touchdown sorgte dann die Defense der Chemnitzer. Nun steht für die Crusaders noch das letzte Saisonspiel am 12.September auf dem Plan. Dann muss die Chemnitzer Mannschaft auswärts gegen die Frankfurt(Oder) Red Cocks aufs Spielfeld.

Sie suchen eine bestimmte Nachricht? Schauen Sie in das SACHSEN FERNSEHEN Nachrichten-Archiv!