Crusaders überraschen mit Auswärtssieg

Mit einem Sieg im Gepäck sind die Chemnitz Crusaders von ihrem Auswärtsspiel aus der Landeshauptstadt zurückgekehrt.

Die Kreuzritter schlugen den Tabellenzweiten Berlin Kobras überraschend mit 28 zu 12 Punkten und beendeten damit deren Siegesserie. Die Gäste aus Chemnitz begannen stark gegen die Kobras und gingen schnell in Führung. Bis zum Schluss gaben sie das Zepter nicht mehr aus der Hand und konnten sich auch dank der souveränen Defense gegen die Berliner durchsetzen. Das nächste Spiel bestreiten die Crusaders am kommenden Samstag in Marienberg gegen die Halle Falken.

Sie lieben Fußball? Hier die Ergebnisse!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar